Die unwahrscheinliche Masse der schnell geschossenen und direkt verschickten  Fotos verdrängen sukzessive den direkten Blick auf die reale Welt. Man blickt, klickt und schickt. Für Likes, die nur dann einen vermeintlichen Wert haben, wenn man eine möglichst große Anzahl davon bekommt. Massenfotos für den Massenkonsum und die scheinbare Massenanerkennung……für einen Augenblick.

 

Ganz anders verstehe ich meine Fotos. Sie sollen für sich Seherlebnisse sein, die mit Geschichten verbunden sind und dadurch einen eigenen Wert bekommen.


Street-Photography  © Alois Seethaler

Natur - Natur und Mensch - Übernatürliches   © Alois Seethaler